Trinkwasser in Neckargemünd ist sauber

(vom 10.10.2016)

Entwarnung für Neckargemünd

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat am Montag, den 10. Oktober 2016, veröffentlicht, dass der Stoff Trifluoracetat (TFA) im Neckar festgestellt wurde. Davon sind alle Wasserwerke, die vom Uferfiltrat des Neckars beeinflusst sind, ab etwa Höhe Bad Wimpfen betroffen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart steht mit dem möglichen Einleiter des Stoffes in Kontakt und hat die Emissionen laut Presseinformation des Regierungspräsidiums Karlsruhe kurzfristig unterbunden.

Für Neckargemünd kann jedoch Entwarnung gegeben werden: Das Trinkwasser für die Stadt Neckargemünd inklusive aller Stadtteile ist von dem Stoff ohnehin nicht betroffen, denn das Neckargemünder Trinkwasser wird aus dem Elsenztal und dem Wiesenbacher-Tal gewonnen. Diese Grundwässer sind TFA-frei. Ein geringer Anteil des Trinkwassers wurde bis vor Kurzem auch aus Neckarsteinach gewonnen, der Bezug ist jedoch aus technischen Gründen bis auf Weiteres eingestellt.

zurück

ENERGIEladen


Energieladen

geöffnet und erreichbar:

Mo. - Fr.: 8.30 - 12 Uhr
Do.: 14 - 18 Uhr

 

Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd

06223 92 52-0
E-Mail senden

Haben Sie Anregungen oder Beanstandungen? Mehr...

Störung melden:

Erdgas 06223 - 925 211 Wasser 06223 - 925 222 Wärme 06223 - 925 224 Straßenbeleuchtung 06223 - 925 226

Kunden-Hotline: